Motorola Razr mit Verzögerung

Im letzten Monat wurde von Motorola ein neues faltbares „Razr“-Smartphone vorgestellt, dieses verfügt über ein flexibles OLED-Display und lässt sich somit komplett zuklappen. Preislich liegt das Gerät bei immerhin 1500 US-Dollar und ist damit zumindest mal etwas erschwinglicher als das Galaxy Fold von Samsung. Dennoch scheint man sich bei der Nachfrage verschätzt zu haben und muss nun die Auslieferungen etwas nach hinten schieben.

Das Razr sollte ursprünglich in Amerika bereits im Januar 2020 erscheinen, diesen Zeitraum wird Motorola nun vermutlich nicht mehr ganz halten können. Um wie weit sich die Auslieferungen verschieben werden, hat der Hersteller bislang noch nicht verlauten lassen. Europäische Kunden müssen sich vorerst aber wohl keine Sorgen machen, dort ist der Veröffentlichungstermin allerdings erst für das erste Halbjahr 2020 angedacht gewesen.



(Bild: Motorola)
Datum:
22.12.2019, 04:11 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de