Microsoft warnt vor Windows 10 Update

Nachdem gestern zahlreiche Beschwerden, seitens des neu veröffentlichten Windows 10 Updates, bekannt wurden – zieht Microsoft nun die Reißleine. Das Unternehmen stoppt mit sofortiger Wirkung die automatische Auslieferung des Updates und warnt sogar vor dessen Installation. 

Laut etlichen Usern soll das Oktober Update für Windows 10 in manchen Fällen Datenverlust verursachen. Einem Nutzer wurden sogar über 60 Gigabyte an persönlichen Daten gelöscht – betroffen von diesem Umstand scheint vor allem das „C:/Users“ Verzeichnis zu sein. Microsoft möchte das Update nun erneut prüfen und später wieder freigeben, bereits heruntergeladene Aktualisierungen sollen wenn möglich nicht installiert werden.



(Bild: Microsoft)
Datum:
06.10.2018, 15:20 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de