macOS Catalina: Apple gibt das neue Betriebssystem frei

Überraschend hat Apple am Montagabend noch das neue macOS Catalina Betriebssystem zum offiziellen Download bereit gestellt. Das Update misst etwa 8 Gigabyte und kann ab sofort über die normale Softwareaktualisierung bezogen werden. Für die Installation wird mindestens ein Mac-Rechner aus dem Jahr 2012 oder gar 2013 benötigt.

Apple Arcade

Mit macOS Catalina führt Apple nun auch seinen Abo-Spieledienst für Mac-Rechner ein. Zum Start müssen sich Gamer hier allerdings auf ein recht geringes Spielangebot einstellen, erst im laufe der Zeit werden weitere Titel folgen. Apple Arcade ist auch unter iOS, iPadOS und tvOS verfügbar, monatlich kostet die Dienstleistung 4,99 Euro.

Musik-App statt iTunes

Die wohl sichtbarste Änderung an macOS Catalina dürfte die Abkehr von iTunes darstellen. Die Geräteverwaltung für iPod & Co. wandert dafür direkt in den Finder, die reine Musikwiedergabe ist über die neu gestaltende Musik-App deutlich übersichtlicher geworden.

Mehr App’s für den Mac

In macOS Catalina gibt es zudem auch eine Unterstützung für iPad-App’s. Entwickler die ihre mobil App’s entsprechend anpassen, können fortan auch auf den Mac gebracht werden. Apple nennt dies „Project Catalyst“, in Zukunft wird man dadurch weitaus mehr Auswahl im Mac AppStore vorfinden und von bestehenden iPad Anwendungen profitieren können.



(Bild: Apple Inc.)
Datum:
08.10.2019, 04:01 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de