macOS Big Sur: Rosetta 2 könnte bald deaktiviert werden

Zusammen mit der Ankündigung von ARM basierten Mac-Rechnern hat Apple auch Rosetta 2 vorgestellt, dabei handelt es sich um einen Übersetzer für x86 zu ARM-Programmcode. Doch offenbar könnte dieser schon bald wieder verschwinden, zumindest wurden in einer macOS-Beta nun entsprechende Hinweise entdeckt.

In den Programm-Textpassagen ließt sich das dann wie folgt:

Rosetta is no longer available in your region. Applications requiring Rosetta will no longer run.

Gesicherte Informationen seitens Apple warum das so ist, gibt es bisher nicht. Vermutet werden allerdings Patent-Streitigkeiten, ein ähnliches Problem hatte auch Microsoft mit Intel als diese ihren x86-Übersetzer für die Windows ARM Plattform vorstellten.




Tags: ,

(Bild: Apple Inc.)
Datum:
05.03.2021, 00:53 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de