macOS 15.5.5 führt neues Akku-Management ein

Nutzer eines MacBook’s mit Thunderbolt 3 Anschluss können zukünftig von einem neuen Akku-Management profitieren und damit auch von einer längeren Batterielebensdauer. Apple führt nämlich mit dem kommenden macOS 15.5.5 diese, bereits vom iPhone bekannte Funktion, auch auf den MacBook-Modellen ein.

Im Grunde lernt das MacBook zukünftig eure gewöhnliche Nutzungsdauer und lädt das Gerät nicht mehr komplett voll, damit wird der Akku geschont und erreicht eine längere Lebensdauer. Durch diese Funktion verringert sich die Akkulaufzeit um einige Minuten, allerdings kann diese auch in den Systemeinstellungen deaktiviert werden.

Aktuell ist macOS 15.5.5 nur im Rahmen einer Beta-Version verfügbar, sobald ihr auf diese Version aktualisiert ist das neue Akku-Management automatisch aktiviert.



(Bild: Apple Inc.)
Datum:
19.04.2020, 04:49 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Comment zu "macOS 15.5.5 führt neues Akku-Management ein"

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de