iPhone 12: Apple führt zufällige Seriennummern ein

Bereits Anfang 2021 gab es Gerüchte, dass Apple zukünftig zufällig generierte Seriennummern bei seinen Produkten einsetzen möchte. Nun hat man mit dem iPhone 12 in der Farbe Lila wohl den Anfang gemacht, auf diesem Gerät findet sich nun eine Seriennummer in einem anderen Format als bislang.

Die zufälligen Seriennummern sind zehn Zeichen lang und bestehen aus einer Abfolge von verschiedenen Buchstaben und Zahlenkombinationen. Durch das neue Format lässt sich nicht mehr wie früher ablesen zu welchem Datum ein Gerät produziert wurde.

Außerdem konnte man mit der alten Seriennummer auch Rückschlüsse auf das jeweilige Apple Gerät, die Farbe sowie die Speicherkapazität schließen. All diese Informationen scheinen zukünftig nicht mehr von externen Diensten auslesbar zu sein – lediglich Apple dürfte diese Daten in seiner Datenbank noch entschlüsseln können.



(Bild: Apple Inc.)
Datum:
16.05.2021, 04:17 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de