iPad Pro 2020: Arbeitsspeicher bekannt

Auch ohne Keynote hat Apple in der letzten Woche ein neues iPad Pro vorgestellt. Diesmal setzte der Konzern lediglich auf eine recht stille Präsentation durch seinen Webshop, dennoch kann das neue Tablet mit seinen Features überzeugen: Neben einer verbesserten Kamera und neuartigem Lidar-Sensor, verfügt das iPad Pro nun auch über Trackpad-Support. In diesem Artikel möchten wir unseren Fokus jedoch auf die inneren Werte richten – den verbauten Arbeitsspeicher.

Offiziell hat Apple recht wenige Angaben zum verbauten technischen Innenleben bekannt gegeben, dennoch wurden mittlerweile genauere Details geleakt. So setzt der neue A12Z-Prozessor wohl auf stolze 6 GB Arbeitsspeicher, im letzten iPad Pro kamen dagegen nur 4 GB standardmäßig zum Einsatz. Lediglich das damalige Top-Modell mit der maximalen Flashspeicher Ausstattung, wurde von Apple schon in der Vergangenheit mit 6 GB bedacht.

Der Konzern bewirbt das iPad Pro 2020 unter anderem mit „schneller als die meisten PC Laptops“ und wird damit auch bei aufwendigen Arbeiten wie Videoschnitt und Co. eine gute Figur abgeben. Die 11″ Variante kann ab sofort über den Apple Store für 879 Euro bestellt werden, die 12,9″ Version gibt es ab 1099 Euro.



(Bild: Apple Inc.)
Datum:
23.03.2020, 00:25 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de