HomePod: Apple stellt seinen Siri-Lautsprecher vor

In der Vergangenheit gab es bereits Gerüchte, dass Apple an einem Siri-Lautsprecher – ähnlich wie Amazon Echo arbeitet. Diese Gerüchte haben sich auf der WWDC 2017 nun bestätigt, Tim Cook stellte den neuen Heimassistenten am Ende seiner Keynote vor. 

Mehrere Mikrofone und guter Sound

Im Apple HomePod stecken sechs Mikrofone die auf den Befehl „Hey, Siri“ warten. Die Sprachanalyse wird dabei, wie bei den iOS-Geräten, verschlüsselt in der Apple Cloud ausgeführt. Neben der Musikwiedergabe über Apple Music, kann der Lautsprecher auch Termine in den Kalender eintragen oder Wetterinformationen vorlesen.

Apple verspricht bei dem HomePod eine sehr gute Klangqualität, da der Lautsprecher selbständig den Raum vermisst und dadurch starken Hall oder ähnliche Negativeffekte verhindert. Um diese Aufgabe zuverlässig erledigen zu können, verbaut der Hersteller in dem Gerät mit dem A8-Chip einen relativ starken Prozessor.

Nicht gerade billig

Der „HomePod“ soll laut Apple rund 349 US-Dollar kosten, im Vergleich zu dem Amazon Echo ist dies ein stolzer Preis. Das Konkurrenzprodukt des Shopping-Riesen kostet auf dem US-amerikanischen Markt gerade einmal 180 US-Dollar. Den HomePod wird es in den Farben Weiß und Schwarz geben.

Apple wird den HomePod im Dezember 2017 auf den Markt bringen, ob und wann es den Siri-Lautsprecher auch in Deutschland geben wird ist bislang noch nicht bekannt.



Echo Alternative von Apple: Der HomePod wird zunächst wohl nur in den USA verfügbar sein. (Bild: Apple Inc.)
Datum:
06.06.2017, 00:20 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare
* gesponsorter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de