Google Pixel 4 & Pixel 4 XL: Smartphones mit Radar-Sensor

Vergangenen Dienstag hat Google seine neuen Pixel-Smartphones präsentiert. Diese verfügen erstmals über einen Radar-Sensor, dieser soll Handgesten erkennen und so das Display bereits vor der eigentlichen Berührung aktivieren, das System für die Gestensteuerung bezeichnet Google dabei als „Motion Sense“.

Die Dual-Kamera der neuen Pixel-Geräte löst mit 12 und 16 Megapixeln auf und bietet sowohl Weitwinkel als auch eine Tele-Objektiv. Durch einen verbesserten Nachtmodus sollen außerdem extrem gute Bilder bei schlechten Lichtverhältnissen entstehen.

Statt einer Notch setzt Google beim Frontdisplay auf eine recht hohe Stirn, dort sitzt neben der Frontkamera nämlich auch der Radar-Sensor, dieser benötigt offenbar viel Platz, sodass hier leider recht viel Displayfläche verschenkt wird. Als Displaytechnologie wird übrigens OLED eingesetzt, satte Farben sind damit garantiert, das kleine Modell bietet 5,7 Zoll, die XL-Variante hat ein 6,3″ Panel.

Preislich ist das kleine Modell ab 749 Euro zu haben, dabei handelt es sich um die 64 GB Variante. Für die XL-Version verlangt Google schon stolze 899 Euro als Startpreis, wer dagegen 128 GB Speicherkapazität möchte, muss nochmal 100 Euro auf die genannten Preise aufschlagen. Die Smartphones werden ab dem 21. Oktober 2019 in den Handel kommen und bereits mit dem Android 10 Betriebssystem ausgeliefert.



Pixel 4 und Pixel 4 XL. (Bild: Google)
Datum:
18.10.2019, 00:19 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Comment zu "Google Pixel 4 & Pixel 4 XL: Smartphones mit Radar-Sensor"

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de