DKB führt bald Strafzinsen ein

Im letzten Jahr haben wir bereits über die Pläne der DKB berichtet, dass nun auch diese Direktbank Strafzinsen für Neukunden einführen möchte. Doch auch Bestandskunden werden zukünftig wohl zur Kasse gebittet, die DKB hat vor einigen Tagen das überarbeitete Preis- und Leistungsverzeichnis veröffentlicht.

Laut der Bank sollen die höheren Gebühren ab dem 01. April 2021 gelten, der bisherige Zinssatz von 0,01% auf die Visa-Kreditkarte und des Tagesgeldkontos soll ab diesem Zeitpunkt ebenfalls entfallen. Weiterhin steigen die Gebühren für Scheck-Einzahlungen sowie beleghafte Überweisungen – zukünftig werden hier jeweils 2,95 Euro berechnet.

Auch bei Bargeld-Einzahlungen werden höhere Gebühren fällig, diese betragen in Zukunft 1,5 Prozent vom eingezahlten Betrag. Mindestens fallen 2,50 Euro, maximal 15 Euro an – Einzahlungen sind an den Geldautomaten der DKB möglich.




Tags: , ,

(Bild: DKB AG)
Datum:
02.02.2021, 00:45 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Comment zu "DKB führt bald Strafzinsen ein"

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de