Die Mobilfunk-Revolution?: o2 bietet Flatrate an

Ab dem 05. Oktober 2016 wird es bei o2 neue Mobilfunktarife geben, die dann unter dem Namen o2 Free vermarktet werden. Doch welche Besonderheiten bieten die neue Smartphone-Tarife? Die grundlegendste Änderung dürfte ohne Zweifel die „unbegrenzte“ Surfflatrate sein, denn dort wird die Geschwindigkeit erstmals nicht auf 64 oder 32 kbit/s gedrosselt, sondern verbleibt bei soliden 1 Mbit/s. 

Zusätzlich gibt es auch weiterhin Highspeed-Volumen mit maximal möglichen 225 Mbit/s – die Preise fangen ab knapp 25 Euro pro Monat an – für 1 GB LTE-Volumen. Nach Erreichen dieser Grenze surfen o2 Kunden dann mit einem Mbit weiter, allerdings nicht mehr im LTE-Netz sondern im schlechteren ausgebauten UMTS-Netz.

Der teuerste Tarif ist für knapp 55 Euro monatlich erhältlich und bietet 8 GB Highspeed-Volumen über LTE. Der einmalige Anschlusspreis beträgt bei allen Tarifen 29,99 Euro – die Mindestvertragslaufzeit liegt bei 24 Monaten. Kunden mit älteren Tarifen können die 1 Mbit/s-Flatrate für 5 Euro monatlich hinzubuchen.



o2 bietet jetzt eine günstige unbegrenzte Mobil-Flatrate an (Bild: Telefónica O2 UK)
Datum:
23.09.2016, 20:07 Uhr
Autor:
Alexander Wolf
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Comment zu "Die Mobilfunk-Revolution?: o2 bietet Flatrate an"

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de