Congstar gibt LTE für Prepaid-Tarife frei

Die Telekom-Tochterfirma „Congstar“ bietet ab Ende August 2019 nun erstmals auch LTE-Zugang für ihre Prepaid-Tarife an. Dies ist ein bedeutender Schritt für das Unternehmen, da bislang nur teurere Vertragstarife  das schnellere LTE-Netz nutzen konnten.

Auch beim Prepaid-Angebot hebt Congstar allerdings die Hand auf: Der LTE-Zugang kostet im Vergleich zu den normalen UMTS-Tarifen einen Euro Aufpreis, außerdem ist die mögliche LTE-Geschwindigkeit auf maximal 25 Mbit/s begrenzt.

500 Megabyte mit LTE-Zugriff kosten dann 4 Euro, bei dem 1 Gigabyte Tarif werden 6 Euro fällig, für 9 Gigabyte werden 9 Euro abgerechnet und für 5 Gigabyte Datenvolumen immerhin 16 Euro – zur Anwendung kommt hier ein 4 Wochen Rhythmus.

Den genauen Starttermin wollte Congstar noch nicht mitteilen, jedoch werden sich die Tarife mit LTE-Zugriff noch Ende August buchen lassen, auch Bestandskunden können dann in einen solchen Tarif wechseln bzw. erhalten automatisch Zugriff wenn diese die „Datenturbo“-Option nutzen.



(Bild: Congstar)
Datum:
16.08.2019, 00:02 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de