CallYa Black: Prepaid für Extremsurfer

Seit kurzem bietet Vodafone mit dem „CallYa Digital„-Tarif ein preisgünstiges Prepaid-Angebot mit 10 GB Datenvolumen. Nun ist der Netzbetreiber wohl auf den Geschmack gekommen und führt mit „CallYa Black“ einen Prepaid-Tarif für Extrem-Surfer ein, preislich ist dieser allerdings in recht hohen Regionen angesiedelt.

Laut der Leistungsbeschreibung werden bei CallYa Black stolze 50 Gigabyte an monatlichem Datenvolumen geboten, 38 GB lassen sich davon auch im EU-Ausland nutzen. Weiterhin ist in dem Prepaid-Tarif auch eine komplette Telefon- und SMS-Flat enthalten, sowie 500 Frei-Einheiten für EU-Roaming.

Wie bei Vodafone üblich, surfen auch Prepaid-Kunden mit maximalem LTE-Speed im Vodafone-Netz – in einigen Gegenden sollen somit bis zu 500 Mbit/s möglich sein. CallYa Black gibt es derzeit nur in ausgewählten Vodafone-Shops zu kaufen, preislich werden dafür 79,99 Euro alle 4 Wochen fällig.



(Bild: Vodafone)
Datum:
09.11.2019, 04:49 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de