Apple will Display-Tausch beim iPhone 13 erlauben

Nachdem bekannt wurde, dass bei den neuen iPhone 13 Modellen kein eigenständiger Displaytausch mehr durchgeführt werden kann, gab es im Internet eine große Protestwelle. Dies scheint auch Apple bemerkt zu haben und möchte es nun auch unautorisierten Reparaturshops ermöglichen ein iPhone 13 Display auswechseln zu können – möglich soll dies ein Softwareupdate machen.

Das iOS Betriebssystem gleicht bisher nämlich die Seriennummer des Originaldisplays ab, sollte es hier zu einer Unstimmigkeit kommen, funktioniert anschließend die Biometrie-Funktion Face ID nicht mehr mit dem Gerät. In dessen Folge kann das iPhone also nur noch mittels PIN entsperrt werden, die bequeme Face ID Funktion steht dagegen nicht mehr zur Verfügung.

Genau dies möchte Apple wohl nun mit einem künftigen Softwareupdate ändern, damit könnten iPhone-Besitzer auch Display von Drittanbietern verwenden und gleichzeitig dennoch die Face ID Funktionalität behalten. Unklar ist bis wann Apple das entsprechende Update zum Download freigeben wird und es dann eventuell eine Warnmeldung anzeigen wir, wie dies teilweise beim Akkutausch von Drittherstellern der Fall ist.



(Bild: Apple Inc.)
Datum:
12.11.2021, 00:06 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de