Apple bezahlt beim Musikstreaming am besten

Im Vergleich zu Konkurrenzanbietern wie Spotify scheint Apple Musik die jeweiligen Interpreten am besten zu entlohnen, dies wurde nun unter anderem im Wall Street Journal vermeldet. Demnach bezahlt Apple im Durchschnitt für jeden Musikstream rund einen US-Dollar-Cent, Konkurrenzangebote wie Spotify dagegen lediglich 0,38 US-Dollar-Cent.

Grundsätzlich werden damit rund 52 Prozent aller Einnahmen durch Apple Musik an die Musiker ausgeschüttet, bei Spotify variiert dieser Wert etwas, die Einnahmen der Bezahlabos werden zu 50 bis 53 Prozent an die jeweiligen Musikstudios weitergeleitet. Da Spotify allerdings auch eine werbefinanzierte Version bietet, senke diese die Ausschüttung pro Stream deutlich.

Während Spotify auf etwa 345 Millionen Nutzer kommt, sind es bei Apple schätzungsweise nur ca. 60 Millionen – bei Spotify muss man dagegen noch einberechnen, dass nur 155 Millionen Kunden ein Bezahlabo nutzen.



(Bild: Apple Inc.)
Datum:
18.04.2021, 00:51 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de