No Man’s Sky: Warp Zelle herstellen – So geht’s

Das Entwicklerstudio Hello Games dürfte von dem Erfolg von No Man’s Sky mehr als überwältigt sein. Seit Tagen führt das Spiel die Hitlisten diverser Downloadportale an und auch bei Onlinehändlern liegt das Spiel hoch im Kurs. Vor kurzem haben wir bereits von den erkundbaren rund 18 Trillionen Planeten informiert, doch wie kommt man an genügend Treibstoff um auf Entdeckungsreise zu gehen? Das erklären wir euch in der folgenden Anleitung. 

Hyperantrieb und Warp Zellen

Um im Universum von No Man’s Sky möglichst große Strecken zurücklegen zu können benötigt ihr ein Raumschiff mit Hyperantrieb. Als Treibstoff für diesen, dienen sogenannte Warp Zellen – diese könnt ihr entweder in der großen Welt von No Man’s Sky finden oder alternativ auch selbst herstellen. Je nachdem wie viel Wegstrecke ihr in dem Universum zurücklegen wollt benötigt ihr eine unterschiedliche Anzahl an Warp-Zellen für euren Hyperantrieb. Für das finden benötigt ihr lediglich einen Atlas-Pass, die direkte Herstellung benötigt dagegen eine Vielzahl an seltenen Materialien.

Mit dem Atlas-Pass Warp Zellen finden

Sobald ihr einen Atlas Pass im Spiel erhalten habt, könnt ihr alle möglichen Truhen und Behälter öffnen. Manchmal findet ihr in solchen auch die benötigten Warp Zellen für euren Hyperantrieb. Kleine Kurzinfo am Rande: Für manche Behälter benötigt ihr einen höheren Atlas-Pass – Level 2 Truhen lassen sich also logischerweise nur mit einem Level 2 Atlas Pass öffnen.

Warp Zelle selbst herstellen

Falls ihr lieber eure Warp Zelle selbst herstellen wollt, bietet euch das Spiel auch dafür eine Möglichkeit an. Für die erfolgreiche Herstellung einer Warp Zelle werden neben dem Rezept für die Suspensionsflüssigkeit auch 100 Einheiten Thamium-9, 100 Einheiten Plutonium, 50 Einheiten Kohlenstoff, 50 Einheiten Heridium und 20 Einheiten Zink benötigt. Anschließend könnt ihr diese über das Menü craften.

 



No Mans Sky - Warpzellen werden für den schnellen Hyperantrieb benötigt. (Bild: No Mans Sky)
Datum:
16.08.2016, 11:39 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de