macOS: IPv6 deaktivieren am Mac

Obwohl IPv6 sich immer weiter durchsetzt und man in naher Zukunft wohl nicht mehr darauf verzichten kann, ist es in machen Anwendungsfällen nötig diesen neuen Standard zu deaktivieren. So können beispielsweise Webseitenbetreiber testen ob auch ihre IPv4 Verbindung noch reibungslos funktioniert. 

Unter macOS bzw. OS X ist das deaktivieren von IPv6 unter der grafischen Oberfläche nicht möglich, hier muss auf das Terminal zurückgegriffen werden um die Standardeinstellung zu ändern. Im folgenden zeigen wir euch die dazu nötigen befehle, sowie wie ihr anschließend IPv6 auch wieder aktivieren könnt.

IPv6 unter macOS deaktiveren

Zunächst müsst ihr wie gesagt das Terminal-Fenster von macOS Aufrufen, dazu geht ihr in den Programmordner und öffnet den Dienstprogramme-Unterordner, dort solltet ihr dann ein Programm Namens „Terminal“ vorfinden.

Um IPv6 bei eurem Ethernet-Anschluss zu deaktivieren gebt ihr den folgenden Befehl ein und bestätigt die darauf folgende Passwortabfrage:

networksetup -setv6off Ethernet

Solltet ihr mittels WLAN Online sein, so müsst ihr den nachfolgenden Befehl eintippen und ebenfalls die Passwortabfrage bestätigen:

networksetup -setv6off Wi-Fi

Ihr könnt im übrigen auch bei beiden Verbindungen gleichzeitig den IPv6-Zugriff unterbinden, dazu nutzt ihr einfach folgendes Kommando:

networksetup -setv6off Ethernet && networksetup -setv6off Wi-Fi

IPv6 wieder aktivieren

Solltet ihr bereits das Terminal fenster geschlossen haben, so könnt ihr dieses auch über die Spotlight-Suche aufrufen – tippt dort einfach „Terminal“ ein und öffnet das Programm.

Um IPv6 bei eurem Ethernet-Port wieder zu aktivieren gebt den folgenden Befehl ein:

networksetup -setv6automatic Ethernet

Um auch im WLAN wieder IPv6 Zugriff zu ermöglichen, tippt folgende Zeile in euer Terminalfenster:

networksetup -setv6automatic Wi-Fi

Nutzt das folgende Kommando um IPv6 bei eurem Ethernet sowie WIFI-Zugang gleichzeitig wieder zu aktivieren:

networksetup -setv6automatic Wi-Fi && networksetup -setv6automatic Ethernet

Testen ob IPv6 aktiviert / deaktiviert ist

Natürlich gibt es auch eine einfache Möglichkeit zu testen ob bei eurem Mac gerade eine IPv6-Verbindung möglich ist. Wichtig hierbei: Euer Netzbetreiber muss selbstverständlich IPv6 anbieten, dies könnt ihr beispielsweise in eurem Router abfragen.

Extern bieten jedoch auch Webseiten wie ipv6-test.com eine einfache Alternative um den IPv6-Zugriff eures Mac’s zu testen.




Tags: , , , ,

So einfach könnt ihr den IPv6 Zugriff eures Mac aktivieren oder deaktivieren. (Bild: Apple Inc.)
Datum:
15.05.2017, 00:53 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Ein Comment zu "macOS: IPv6 deaktivieren am Mac"

  1. A.E.Loe sagt:

    Itried this several times on OS 10.13.4 but I get always the respond:
    Wi-Fi is not a recognized network service.
    ** Error: The parameters were not valid.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de