MacBook Air M2 Performance mit Wärmeleitpads verbessern

Das MacBook Air mit M2-Prozessor besitzt bekanntlich keinen Lüfter um das Gerät bei leistungsstarken Aufgaben zu kühlen, weshalb die CPU bei länger anhaltender Höchstleistung etwas gedrosselt werden muss. Doch mit Wärmeleitpads sollte sich die Performance durchaus verbessern lassen, dachte sich wohl auch der YouTuber Luke Miani und stattete seine M2 MacBook Air’s mit entsprechenden Thermal Pads aus.

Durch die zusätzlich installierten Wäremeleitpads wird die Hitze besser an die Aluminium-Geräteunterseite weitergegeben und somit die CPU-Geschwindigkeit weniger gedrosselt als in einem unmodifizierten MacBook Air. Dadurch lassen sich im Cinebench Benchmark dauerhaft rund 100 bis 200 Punkte mehr erreichen wie in dem Performance-Test herausgefunden wurde – nachfolgend haben wir für euch auch das entsprechende Video eingebunden:

 



(Bild: Apple Inc.)
Datum:
20.07.2022, 04:50 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de