YouTube: 4K-Wiedergabe zukünftig auch auf Apple-Geräten

In den kommenden iOS 14 und macOS Big Sur Betriebssystemen unterstützt Apple erstmals den VP9 Codec von Google. Dadurch können Safari-Nutzer erstmals auch 4K-YouTube-Inhalte auf dem iPhone oder am Mac betrachten. Bislang hatte sich Apple stets vor einer Integration gedrückt, aber offenbar möchte man dies nun seinen Kunden nicht mehr zumuten.

Laut aktuellen Informationen aus Entwicklerkreisen wird der VP9 Codec direkt mittels Hardware dekodiert, dadurch sollte sich auch die Akkubelastung deutlich im Rahmen halten, da dies wesentlich effektiver als eine reine Software Decodierung ist. Neben iPhone und Mac soll übrigens auch das Apple TV zukünftig YouTube Videos mit VP9 Codec unterstützen, bisher war hier nämlich bei lediglich 1080p Auflösung-Schluss, da YouTube die besser aufgelösten Clips nur im VP9-Codec zur Verfügung stellt.

Die Beta Versionen von macOS Big Sur und iOS 14 können aktuell schon installiert werden, der tatsächliche Release-Termin wird für September bzw. Oktober 2020 erwartet. Wie immer sollte die Beta-Version nicht auf Produktivsystemen eingesetzt und vorher ein Backup erstellt werden.




Tags: , , ,

(Bild: Apple Inc.)
Datum:
08.08.2020, 02:16 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de