xCloud: Microsoft will AppStore-Zahlungen umgehen

Offenbar hat auch Microsoft keine Lust an Apple eine Provision abzutreten, weshalb man nun konkrete Pläne verfolgt, den xCloud-Spielestreamingdienst mittels Browser unter iOS anzubieten. Durch diese Maßnahme wäre es möglich, den App Store komplett zu umgehen und somit auch für InApp-Käufe keine Zahlungen an Apple leisten zu müssen.

Technisch könnte dieses Vorhaben durchaus gelingen, über Umwege ist dies nämlich jetzt bereits mit Google’s Stadia möglich. Auch hier kann man unter einem iOS-Browser theoretisch auf den Spielestreamingdienst zugreifen, es muss lediglich ein passender User-Agent vorgegaukelt werden.

Für die Kommunikation mit dem Server wird dann auf unterschiedliche Web-Techniken gesetzt, unter anderem wohl auch WebGL. Laut Microsoft soll die Browser-basierte-Variante bereits 2021 für iPhone und iPad angeboten werden, ein genauer Termin steht allerdings noch aus.



(Bild: Microsoft)
Datum:
11.10.2020, 00:11 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de