Trotz langer Gamingsessions gesund bleiben

Zwar hat sich die Stereotype, dass es sich bei Videospiel-Enthusiasten um junge, bleiche, ungesunde und männliche Personen handelt, in den letzten Jahren zerstreut, doch gilt es noch immer als gegeben, dass zu häufiges und zu langes Zocken an Computer oder Konsole krank machen kann. So sollten Menschen, die gerne und viel Zeit vor dem Bildschirm verbringen, einige Maßnahmen ergreifen, um etwaigen negativen Einflüssen auf die Gesundheit vorzubeugen. So bleibt man nicht nur länger gesund, sondern kann sogar die Leistung beim Gaming steigern.

Zunächst ist die Vorsorge der beim Zocken so stark beanspruchten Augen zu nennen. Das ständige Starren auf den Bildschirm verlangsamt die Lidschlagfrequenz deutlich und kann zu Problemen mit den Augen führen. Sinkt die Lidschlagfrequenz dauerhaft, kann das Auge nicht mehr vom schützenden Flüssigkeitsfilm benetzt werden und es kommt zu trockenen Augen. In Zusammenhang mit der Arbeit am Bildschirm spricht man vom „Office-Eye-Syndrom“. Um die Augen zu schonen, sollten regelmäßige Pausen eingelegt und zudem darauf geachtet werden, dass die Raumfeuchtigkeit nicht zu trocken ist.

Auch ausreichend Bewegung ist zur Vorbeugung der Gesundheit entscheidend. Da Menschen, die viel Zeit vor dem Bildschirm verbringen, ihren Körper einseitig belasten, sollte Sport als Ausgleich betrieben werden. Sport stärkt die physische und psychische Gesundheit und kann, wenn richtig und regelmäßig ausgeübt, die Leistung beim Gaming steigern. Wer keiner Sportart nachgeht, sollte für ausreichend Bewegung im Alltag sorgen.

Ausreichend Bewegung beugt nicht nur einseitigen Belastungen, sondern auch Fettleibigkeit vor. Besonders Menschen, die viel zocken, sich wenig körperlich betätigen und gleichzeitig viel ungesundes Essen zu sich nehmen, sind gefährdet, an Fettleibigkeit zu erkranken. Dieser kann mit aktiver Bewegung und bewusster Ernährung sehr leicht vorgebeugt werden.

Auch die Haltung beim Videospielen ist für die Gesundheit auf lange Sicht sehr wichtig. Eine schlechte Haltung auf der Couch oder am Schreibtisch kann schnell zu hartnäckigen Problemen in der Nacken- und Rückenmuskulatur führen. Nicht nur Gamer, sondern auch Büroangestellte, die den ganzen Tag im Sitzen vor dem Computerbildschirm verbringen, sind gefährdet, Haltungsprobleme durch Fehlbelastungen zu bekommen. So ist die Haltung beim Videospielen sehr entscheidend. Wer sich nicht sicher ist, wie man richtig an Computer oder Konsole sitzt, kann die vielen Ratgeber im Internet, die sich mit der richtigen Haltung am PC-Arbeitsplatz beschäftigen, studieren.

All die Tipps zur Gesundheitsvorbeugung beim Gaming bringen schnelle Erträge. Sie sind nicht nur für die langzeitliche Vorbeugung von Erkrankungen sinnvoll, sondern steigern schnell das Körperbewusstsein und die Geisteskraft. So lebt man nicht nur gesünder, sondern kann sich auch länger und besser konzentrieren. Viele Gamer berichten, dass sie so auch die Leistung beim Videospielen deutlich steigern konnten.




Tags:

(Symbolbild: Xgadget)
Datum:
24.01.2021, 00:08 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de