Tesla: Internet wird künftig kostenpflichtig

Bislang waren die Onlineangebote bei Tesla-Elektroautos dauerhaft inklusive, doch nun beendet der US amerikanische Autobauer diese Gratismentalität und bittet zur Kasse. Während die Standardfeatures wie Navigationsansicht und Co. auch weiterhin kostenfrei funktionieren werden, muss für Premium-Dienste wie Satellitenbilder und Musikstreaming in Zukunft eine Servicepauschale pro Monat bezahlt werden.

Ab dem Jahr 2020 müssen Tesla-Besitzer für die Premium Connectivity monatlich 10 US-Dollar bezahlen, zum Start wird es allerdings eine 30-tägige kostenfreie Testphase geben. Außerdem sind nur Tesla Fahrzeuge betroffen die am oder nach dem 01. Juli 2018 verkauft worden sind, ältere Modellversionen können somit auch weiterhin die Premium-Funktionen kostenfrei nutzen.



(Bild: Tesla.com)
Datum:
11.12.2019, 00:20 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de