Steam Deck hat FPS-Limiter an Board

Valve möchte bekanntlich in diesem Jahr noch seinen mobilen Gaming-PC namens „Steam Deck“ auf den Markt bringen. Der Handheld verfügt über relativ leistungsstarke Hardware um auch aktuelle Computerspiele in reduzierte Grafikleistung wiederzugeben können. Doch auch beim Thema Akkuleistung hat sich Valve eine innovative Lösung ausgedacht um längeren Spielspass zu ermöglichen.

Demnach wird das Steam Deck einen sogenannten FPS-Limiter an Board haben, dadurch kann die Bildrate auf dauerhaft 30 FPS begrenzt werden – dies spart Leistung und erhöht somit die Akkulaufzeit deutlich. Bei Portal 2 seien so bis zu sechs Stunden Spielzeit möglich, ohne das künstliche FPS-Limit reduziert sich diese auf vier Stunden.

Jeder Nutzer wird frei entscheiden können ob das FPS-Limit aktiviert sein soll oder man doch lieber auf eine höhere Bildrate Wert legt.



(Bild: Valve)
Datum:
01.08.2021, 04:15 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de