Pokémon GO verschlüsselt den Windows-Rechner

Während Pokémon GO auf dem Smartphone bestimmt schon Weltbekanntheit erlangte, bekommt das Spiel nun auf dem Windows-Rechner eine ganz andere Art von Ruhm. Online-Betrüger nutzen den Hype um das Spiel um einen neuen Erpressungstrojaner unter das Volk zu bringen. 

Der Verschlüsselungstrojaner hört auf den Namen „pokemongo.exe“ und wird derzeit vor allem in arabischen Ländern verbreitet. Die Infektion funktioniert derzeit ausschließlich auf Windows Computern und lässt sich momentan noch relativ leicht rückgängig machen, da den Entwicklern bei der Programmierung einige Fehler unterlaufen sind.

Solltet ihr demnächst also eine ominöse „pokemongo.exe“ in eurem eMail-Postfach haben solltet ihr diese umgehend löschen und keinesfalls auf eurem Rechner herunterladen.



Eine angebliche Windows-Version von Pokemon Go wird nun auch für das verteilen von Schadsoftware missbraucht. (Bild: Pokemon Go)
Datum:
15.08.2016, 22:26 Uhr
Autor:
Alexander Wolf
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de