Nintendo Switch OLED verfügt über weitere kleine Neuerungen

Seit Freitag, dem 08.10.2021, ist die neue Revision der Nintendo Switch Konsole erhältlich und bringt erstmals auch ein kontrastreiches OLED-Panel mit sich. Doch neben dem Display hat Nintendo auch einige weitere kleine Details an der Hybridkonsole modernisiert, diese sind auf den ersten Blick unauffällig, könnten jedoch den etwas höheren Preis durchaus besser rechtfertigen.

Laut den Nintendo-Entwicklern wurden bei der OLED-Version auch die verbauten Lautsprecher modifiziert, während bislang „Open-type speaker“ zum Einsatz kamen setzt man nun auf „Closed-type Speaker“ dadurch klinken diese etwas besser als bei der „normalen“ LCD-Version der Switch.

Weiterhin wurden auch die Joy-Cons optimiert, diese sollen jetzt etwas robuster konstruiert sein als bisher und könnten somit auch für die bekannte „Drift“-Problematik etwas weniger anfällig sein. Komplett wurde dieses Problem allerdings wohl nicht behoben, da eine gewisse Abnutzung mit der Zeit immer stattfinden würde.

Des weiteren wird das Dock der OLED-Switch Konsole nun mit einem moderneren und etwas flexibleren HDMI 2.0 Kabel ausgeliefert – auf die visuelle Darstellung hat dies zwar keine Auswirkung, dennoch schön zu sehen, dass Nintendo nun auch beim Kabel auf einen aktuellen Standard setzt.



(Bild: Nintendo)
Datum:
10.10.2021, 04:07 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de