Microsoft Office 2021: Offline-Version wird teurer

Während Microsoft seine Software-Pakete am liebsten nur noch als Abo-Variante vertreiben möchte, hat der Konzern nun mit „Office 2021“ auch eine Offline-Variante angekündigt – diese wird allerdings im Preis ansteigen. Demnach wird das Office Professional Plus sowie das Office Standard Paket rund um 10 Prozent teurer werden, im gleichen Zug wird auch der Support-Zeitraum von ursprünglich sieben auf fünf Jahre gekürzt.

Zusätzlich werden auch rudimentäre Online-Funktionen von Word und Powerpoint gestrichen, so können in Office 2021 etwa keine Übersetzungsdienste bzw. Synchronisationsoptionen genutzt werden, auch Funktionen für das Teilen von Inhalten wird zukünftig nicht mehr möglich sein.

Wer dennoch auf die oben genannten Features zugreifen möchte, muss sich künftig also wohl oder übel für das Abo-Modell „Microsoft 365“ entscheiden.



(Bild: Microsoft)
Datum:
21.02.2021, 04:38 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de