MacBook Air 2020: Bessere Reparierbarkeit

Obwohl Apple erst vor kurzem ein neues MacBook Air Modell auf den Markt gebracht hat, konnten das Team von iFixit bereits ein Gerät ergattern und dies auf Reparaturfreundlichkeit testen. Im Gegensatz zu den bisherigen MacBook Pro Modellen setzt Apple beim Air nun auf sogenannte Klebestrips, damit lässt sich der Akku wesentlich leichter entfernen, ohne das komplette Innenleben auseinander zu nehmen.

Aufgrund der Scheren-Tastatur hat sich die Gerätedicke leicht erhöht, dadurch sollte es in Zukunft aber zu wesentlich weniger Reparaturfällen kommen. Komponenten wie CPU, Arbeitsspeicher und Flashspeicher sind dagegen weiterhin fest verlötet, das MacBook Air lässt sich später also nicht mehr aufrüsten. Bei Problemen mit diesen Bauteilen muss zudem das komplette Logicboard getauscht werden, dies dürfte sich Apple wieder fürstlich bezahlen lassen.

Den kompletten Teardown dazu findet ihr auf der iFixit-Webseite.



(Bild: Apple Inc.)
Datum:
30.03.2020, 04:51 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de