iOS 13.3: Apple will Multitasking-Problem beheben

Seit der Veröffentlichung von iOS 13.2 klagen viele Nutzer über Probleme beim Multitasking, App’s würden im Hintergrund innerhalb kürzester Zeit geschlossen und vorher gemachte Eingaben seien verschwunden.

Offenbar ist dieses Verhalten mit einem stärkeren Stromsparmechanismus zu begründen, nicht aktive Programme werden innerhalb weniger Sekunden im Hintergrundmodus automatisch beendet. Da durch diese Maßnahme auch viele Anwendungen nicht mehr korrekt Daten verarbeiten können, leidet etwa insbesondere das Bewegungstracking von Fitnessapps darunter. In der aktuellen Beta-Version von iOS 13.3 hat Apple sich diesem Problem wohl angenommen, Anwendungen laufen jetzt wesentlich länger im Hintergrund als mit der aktuellen Version.



(Bild: Apple Inc.)
Datum:
07.11.2019, 04:10 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de