Glücksspiele für Finnen im Ausland

Die finnische Regierung kann weder das Internet kontrollieren, noch reichen ihre Gesetze über die Grenzen hinaus. Zum Beispiel steht es Kasinohai frei, für Casinos für finnische Spieler zu werben, solange sie die Server nicht in Finnland haben. Diese Situation hat auch dazu geführt, dass alle möglichen Arten von Casino-Werbung auf multinationalen TV-Kanälen laufen, was die Mehrheit der verfügbaren TV-Kanäle ist.

Dieses Setup ist nicht ganz ohne seine positiven Seiten. Das nationale finnische Gesetz sieht keine Steuer auf jegliche Art von Glücksspielgewinnen vor. Wenn Sie dies mit der EU und ihren Gesetzen für faire Praktiken kombinieren, bedeutet dies, dass Sie keine Steuern für Ihre Gewinne zahlen müssen, solange Sie irgendwo im EU-Raum spielen.

Internet-Glücksspiele in Finnland

Bis heute sind Online-Glücksspiele in Finnland auf staatliche und kontrollierte Monopolanbieter beschränkt. Das Land legalisierte den webbasierten Casino- und Glücksspielbetrieb bereits 1996 mit der Genehmigung von Veikkaus, seine landbasierten Spiele auch im Internet anzubieten. Glücksspieldienste werden von der staatlichen Firma Veikkaus Oy angeboten. Seit über 70 Jahren gibt es in Finnland ein staatliches Monopol auf Glücksspiele. Die Glücksspielbetriebe von Veikkaus Oy, RAY (dem finnischen Spielautomatenverband) und Fintoto wurden am 1. Januar 2017 zu einem Unternehmen zusammengelegt. Das staatliche Monopol wird als die beste Möglichkeit angesehen, die negativen wirtschaftlichen, sozialen und gesundheitlichen Auswirkungen des Glücksspiels zu reduzieren und Missbrauch zu verhindern.

Die Gewinne aus dem Glücksspiel werden zur Unterstützung von Aktivitäten im öffentlichen Interesse verwendet, die auf der Finanzierung und Förderung von Sport und Leibeserziehung, Wissenschaft, Kunst, Jugendarbeit, Gesundheit und sozialem Wohlergehen, Pferdezucht und Pferdesport basieren. PAF, das derzeit das Online-Glücksspiel in der Provinz der Åland-Inseln kontrolliert, war der erste Betreiber im Land, der 2007 eine vollständige Liste von Online-Casino- und Bingo-Spielen auf seiner eigenen Website anbot. Dies wurde jedoch zum Grund für den Konflikt zwischen RAY und PAF, da RAY der Meinung war, dass der andere Betreiber sein Monopol verletze.Derzeit ist die Website, die von der PAF betrieben wird, für alle Bürger des Landes zugänglich.

Finnland wurde vor kurzem von der Europäischen Union wegen des staatlichen Monopols, das über die Glücksspiele im Lande verhängt wurde, unter großen Druck gesetzt. Die Europäische Union bestand darauf, dass das Land anderen Unternehmen erlaubt, Glücksspieldienste in Finnland anzubieten, sowohl in landbasierten als auch in webbasierten Casinos. Das Land beharrt immer noch auf seiner Behauptung, dass die Glücksspiele dort gemeinnützig sind, aber die Europäische Union ist in dieser Angelegenheit anderer Meinung. Trotz all des Drucks erlaubt Finnland immer noch keinem Betreiber, einen Fuß auf seinen Glücksspielmarkt zu setzen.

Webseiten sind von Ausländern, die Glücksspiele im Land anbieten, derzeit verboten und als illegal deklariert. Dennoch werden finnische Spieler auf ausländischen Webseiten akzeptiert. Darüber hinaus gibt es keine rechtlichen Mechanismen, um ausländische Websites insgesamt oder finanzielle Transaktionen von und zu diesen Websites zu blockieren. In Finnland gibt es kein Strafgesetzbuch, das Wetten mit einem nicht lizenzierten Betreiber für illegal erklärt. Das bedeutet im Grunde, dass einheimische Bürger buchstäblich auf jeder ausländischen Website, die einen finnischen Spieler akzeptiert Wetten platzieren können.

Schlussfolgerung

Eines der größten Probleme der finnischen Glücksspielpolitik ist, dass ein Monopol System in der Online-Welt unmöglich aufrechtzuerhalten ist, da die Verbraucher auf dem heutigen globalen E-Marktplatz problemlos von einer Webseite zur anderen wechseln können. Dies bedeutet, dass mehr Auswahl oder Alternativen zu Veikkaus leicht im Internet mit internationalen Casino Seiten gefunden werden können. Die Gründe, warum Finnen sich für Wetten auf internationalen Websites entscheiden sind bessere Quoten bei Wetten, höhere Gewinnchancen und auch eine vielfältigere Produktauswahl als bei Veikkaus. Das Ergebnis? Dem finnischen Staat wird ein erheblicher Teil der steuerpflichtigen Online-Glücksspieleinnahmen Finnlands vorenthalten und viele Finnen spielen auf internationalen Webseiten, die die finnischen Verbrauchergesetze nicht anwenden. Wie Dänemark und Schweden gezeigt haben, ist die Ersetzung eines Monopols für Glücksspiele durch eine öffentliche Lizenzierung eine maximale Dividende für die Gesellschaft und führt zu einer effektiveren Regulierung des Online Glücksspiels.



(Bild: Xgadget.de)
Datum:
25.05.2021, 00:03 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de