Gaming Laptop – Worauf muss ich achten?

Die Zeiten von Desktop Computern sind längst noch nicht Geschichte, dennoch greifen die Menschen vermehrt zu einem Gaming Laptop. Doch warum ist dies so? Vor einigen Jahren noch wurden explizit für Gaming Laptops mobile Prozessoren und Grafikkarten entwickelt. Dies hatte zu Folge, dass die Leistung massiv unter der der Desktop Computer war. Doch dies hat sich mittlerweile geändert. Prozessoren und Grafikkarten werden verbaut, welche nahezu die Leistung eines Desktop PCs mit sich bringen.

In diesem Artikel schauen wir uns die genaue Hardware etwas genauer an und worauf vor dem Kauf geachtet werden sollte.

 

Die passende Hardware

Bei einem Gaming Laptop kommt es zuerst natürlich darauf an, welche Spiele gespielt werden sollen und in welcher Auflösung bzw. Qualitätsstufe dies stattfinden soll. Für einfache Spiele, die kaum Anforderungen haben, ist meist die günstigste Variante in einem Online Shop ausreichend.

Werden die Spiele jedoch Anspruchsvoller und sollen flüssig in Full-HD gespielt werden können, sollte mindestens ein Intel Core i5 der 9. Generation bzw. AMD Ryzen 5 genommen werden in Kombination mit einer RTX 2060 bzw. AMD 5300 / 5700. 16GB RAM sind sowohl im Einsteiger Bereich als auch im High-End Bereich ein gutes Kompromiss für flüssiges Multitasking.

Sollen Games jedoch in WQHD oder gar UHD (4K) flüssig laufen bzw. mit 144 HZ in einer niedrigeren Auflösung sollte bei dem Prozessor auf einen Intel Core i7 bzw i9 oder einen AMD Ryzen 7 gesetzt werden. Als Grafikkarte ist eine RTX 2070 / 2080 zu empfehlen, welche das Maximum an Leistung bieten.

Generell sollte für das System und die Programme immer eine SSD Festplatte verbaut werden, da diese für einen enormen Geschwindigkeitsboost sorgt und das Betriebssystem und die Programme deutlich schneller starten.

144 HZ Display für Gamer

Neben der reinen Leistung gehört das Display mit zu den wichtigsten Punkten. In der heutigen Zeit ist ein 144 HZ Display für viele essenziell. Doch was besagen diese 144 HZ? Üblicherweise hat ein Monitor 60 HZ. Das bedeutet, dass dieser sich 60 Mal in der Sekunde aktualisiert. Ein 144 HZ Monitor entsprechend 144 Mal in der Sekunde. Dadurch wirkt neben dem Scrollen das Spiel wesentlich flüssiger und Schlieren und Co werden umgangen. Dafür müssen aber auch 144 Bilder pro Sekunde im Spiel erreicht werden, was eine Potente Hardware voraussetzt.

Speziell für E-Sports Titel, wie CS:GO sind 144 HZ eine wahre Freude, da hier sehr schnelle Bewegungen stattfinden, wodurch diese flüssiger und schärfer erscheinen.



(Symbolbild: Xiaomi)
Datum:
22.11.2019, 04:56 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de