Galaxy Fold: Displaytausch wohl inklusive

Vor kurzem hat Samsung mit dem „Galaxy Fold“ sein erstes faltbares Smartphone der Öffentlichkeit präsentiert, dieses soll bereits im Mai diesen Jahres für stolze 2000 Euro auf den Markt kommen. In einem Bericht von Bloomberg wurden nun auch Details über einen wohl kostenlosen Displaytausch laut, da Flatdisplays einer natürlichen Abnutzung unterliegen.

Demnach plant Samsung wohl eine kostenlose Displayreparatur anzubieten, sobald Intensivnutzer über 10.000 Faltvorgänge auf dem Galaxy Fold erreicht haben. Das Display an sich soll zwar weit mehr Faltvorgänge aushalten, aber eine optisch unschöne Knickfalte soll bereits wesentlich früher entstehen – der südkoreanische Hersteller arbeitet daher intensiv daran, dieses Problem in der Zukunft zu minimieren.



(Bild: Samsung)
Datum:
07.03.2019, 00:14 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de