Flight Simulator bekommt vollen VR-Support

Bereits am 22. Dezember 2020 möchte Microsoft ein großes Update für den Flight Simulator 2020 veröffentlichen. Besonderer Fokus soll diesmal auf die VR-Unterstützung gelegt werden, bisher unterstützt das Programm offiziell nur das HP Reverb G2 Headset, zukünftig werden auch VR-Brillen von Oculus, Valve und HTC unterstützt.

Weiterhin soll der Flight Simulator im Januar noch ein größeres Welt-Update erhalten, dort wird dann unter anderem die optische Darstellung von England verbessert und noch mehr Flughäfen in mehr Details präsentiert werden. Zusätzlich wird zudem an einem kostenpflichtigen DLC gearbeitet, Spieler werden damit unter anderem den Zugriff auf Helikopter und weitere Flugzeuge erhalten – einen Termin wurde vom Entwicklerstudio noch nicht veröffentlicht, ebenfalls schweigt man sich bislang noch zum genauen Preis aus.



(Bild: Microsoft)
Datum:
06.12.2020, 00:04 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ein Comment zu "Flight Simulator bekommt vollen VR-Support"

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de