Apple verschiebt Einführung des Foto-Scans

Ursprünglich wollte Apple mit dem Release von iOS 15 bereits den umstrittenen Foto-Ablgeich integrieren, doch aufgrund der massiven Protestwelle wird diese Funktion nun zeitlich nach hinten geschoben. Sehr wahrscheinlich wird der Foto-Scan also nicht mehr in diesem Jahr eingeführt werden, sondern erst im kommenden Jahr – Apple möchte die Zeit nutzen um das neue „Feature“ weiter zu verbessern.

Durch den automatischen Foto-Scan soll Kindesmissbrauch eingedämmt werden, sollte das System Alarm schlagen sollen Apple Mitarbeiter die privaten Fotos zunächst selber überprüfen und dann an die Strafverfolgungsbehörden weiterleiten. Kritiker sehen hier eine deutliche Einschränkung bezügliches des Datenschutzes, zumal nicht ganz klar ist nach welchen Gesichtspunkten das System Alarm schlägt und somit eventuell auch andere private Bilder dann Apple Mitarbeitern zugänglich macht.




Tags: ,

(Bild: Apple Inc.)
Datum:
09.09.2021, 00:01 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de