Apple erweitert Informationen zu „Wo ist?“

Mit macOS Catalina hat Apple erstmals die bekannte „Wo ist?“ Suchapp auch für den Macintosh veröffentlicht, früher musste man dafür immer extra Apples iCloud Interface über den Webbrowser abrufen. Seit kurzem können zudem auch Geräte von Drittanbietern über den „Wo ist?“ Dienst gesucht werden, wenn diese entsprechend darauf abgestimmt worden sind.

Bezüglich dem letzten Punkt hat daher Apple nun auch die online verfügbaren Handbücher erweitert, der neue Funktionsumfang kann daher ab sofort auch im Internet auf den offiziellen Support-Webseiten nachgeschlagen werden. Der ursprünglich „Find my iPhone“ genannte Dienst hat schon einige Jahre auf dem Buckel und wurde im Juni 2010 eingeführt. Während man in den Anfangsjahren lediglich die iOS-Geräte lokalisieren konnte wurde der Funktionsumfang später auch für den Mac sowie nun auf Drittanbietergeräte ausgeweitet.




Tags: ,

(Bild: Apple Inc.)
Datum:
11.04.2021, 00:34 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de