Apple Aktie stürzt nach Umsatzrückgang ab

Traurige Nachrichten für alle Investoren von Apple-Aktien: Das Unternehmen hat gestern nach Bekanntgabe der Prognosesenkung einen deutlichen Einbruch im Aktienkurs hinnehmen müssen. Teilweise musste die Aktie um bis zu 10 Prozent abgeben, Apple Chef Tim Cook nennt schlechte China-Verkäufe als Ursache. 

Ursprünglich hatte das Unternehmen mit einem Umsatz von bis zu 93 Milliarden US-Dollar für die vergangenen drei Quartale gerechnet, nun musste der Konzern dieses Ergebnis aber im Vorfeld bereits auf 84 Milliarden absenken. Dementsprechend haben auch Investoren gehandelt und große Mengen ihrer Apple-Aktien abgestoßen, von dem Absturz waren auch die Zuliefererfirmen wie Dialog Semiconductor betroffen.

Das sich das neuste iPhone XR nicht so gut verkauft wie von Apple erhofft ist kein Geheimnis, bereits in der Vergangenheit wurden Produktionsreduzierungen aus Zuliefererkreisen gemeldet – offenbar ist der Preis für das neuste iPhone-Modell mittlerweile einfach zu hoch um genügend Abnehmer zu finden.



(Bild: Apple Inc.)
Datum:
04.01.2019, 00:18 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de