Bitdefender schützt euren Mac vor Schadsoftware

Apple Computer werden nicht nur in Amerika sondern auch hierzulande immer beliebter, doch mit steigender Verbreitung erhöht sich auch der Anteil an potentieller Schadsoftware. Besonders ärgerlich sind neben herkömmlichen Viren und Trojanern auch sogenannte Ransomware, dort werden sämtliche Computer-Dateien verschlüsselt und können erst durch eine Lösegeldzahlung wieder zugänglich gemacht werden.

Aus diesem Grund sollten auch Mac-Nutzer zunehmend auf ein gutes Antivirus-Programm setzen. In diesem Software-Review möchten wir deshalb den neuen Bitdefender Antivirus für Mac etwas näher anschauen und auf die einzelnen Features eingehen.

Systemvoraussetzungen

Bitdefender für Mac kann auf jedem halbwegs aktuellen Mac-Computer genutzt werden, als Mindestvoraussetzung ist lediglich macOS Yosemite oder höher nötig, zusätzlich wird ein Gigabyte freier Festplattenspeicher benötigt. Da das Programm auch in 64-bit vorliegt, kann Bitdefender auch unter neuen macOS Betriebssystemen wie Catalina oder Big Sur eingesetzt werden.

Installation

Da das Antivirenprogramm eine kostenfreie 30 Tage Testphase bietet, kann die Installationsdatei direkt von der offiziellen Webseite heruntergeladen werden. Danach öffnet sich die Installationsdatei und führt den typischen macOS-Installationsprozess durch. Nachdem dieser abgeschlossen ist werden zunächst noch einige weitere Programmdaten aus dem Internet nachgeladen. Anschließend ist der Bitdefender für Mac einsatzbereit und es muss lediglich noch ein Benutzerkonto erstellt werden.

Erster Scan

Sobald das Benutzerkonto angelegt ist, solltet ihr einen ersten Komplettscan eures Mac’s starten. Dadurch werden auch bereits vorhandene Viren und Trojaner zuverlässig erkannt und von eurem Computer entfernt. Je nachdem wie schnell und voll die verbaute Festplatte oder SSD ist, kann dieser Vorgang wenige Minuten oder auch etwas länger dauern bis dieser abgeschlossen ist.

Während des Scans werden sämtliche Schadprogramme erkannt und in Quarantäne verschoben, im Abschlussbericht erhaltet ihr zudem eine detaillierte Übersicht in welchen Verzeichnissen sich diese genau befunden haben.

Der Komplettscan muss übrigens nur am Anfang durchgeführt werden, danach überprüft Bitdefender stetig im Hintergrund automatisch euer System und schlägt Alarm sobald neue Schadsoftware erkannt wurde.

Ransomware-Schutz

Während früher vor allem Viren und Trojaner eine wesentliche Gefahr für Computersysteme darstellte, ist heutzutage vor allem Ransomware weit verbreitet. Diese hat es gezielt auf Dokumente, Fotos und andere wichtige Dateien abgesehen und gibt diese erst nach einer Lösegeldzahlung wieder frei. Aus diesem Grund bietet Bitdefender Antivirus für Mac auch dafür eine entsprechende Schutzmaßnahme an.

Über die intuitive Benutzeroberfläche lassen sich beliebige Verzeichnisse einschränken um es Software von Drittherstellern schwieriger zu machen die dort abgelegten Dateien zu verändern. Die gleiche Maßnahme funktioniert übrigens auch mit euren Time-Machine Backup-Medien, damit können die angelegten Sicherungskopien nicht von der gefährlichen Ransomware überschrieben und verschlüsselt werden.

VPN integriert

Über die obere Mac-Leiste kann zudem komfortabel und schnell auf das integrierte VPN-Programm von Bitdefender zugegriffen werden. Ein VPN leitet den Internetverkehr verschlüsselt durch einen zusätzlichen Server, sodass das übliche Web-Tracking schwieriger wird und auch öffentliche WLAN-Netzwerke keine Daten mehr abgreifen können.

In der Standardlizenz sind täglich 200 Megabyte Freivolumen enthalten, mehr kann man durch Abschluss des optionalen Premium VPN Pakets erhalten. Außerdem lässt sich dann auch der Serverstandort frei definieren, hierbei stehen dann bis zu 28 verschiedene Länder zur Auswahl.

Fazit

Falls ihr euren Mac für wichtige Dokumente nutzt oder regelmäßig für’s Onlinebanking einsetzt, so sollte auch ein guter Virusschutz zu eurem Standardrepertoire gehören. Durch den zunehmenden Marktanteil werden Mac-Rechner immer öfters zu einem beliebten Angriffsziel und besonders Ransomware-Attacken können ohne eine gute Backup-Strategie großen Schaden anrichten.

Bitdefender Antivirus für Mac bietet euch diesbezüglich einen guten Rundumschutz und etliche Zusatzoptionen für sicheres surfen via VPN und mehr. Preislich ist das Programm zudem recht günstig und ist als Einzellizenz bereits für 19,99 Euro jährlich erhältlich.



(Bild: bitdefender.de)
Datum:
19.11.2020, 04:39 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de