YouTube im alten Design nutzen

Die neue YouTube-Oberfläche ist nicht jedermanns Sache, doch mit einem einfachen Trick könnt ihr weiterhin das alte Design nutzen. Dazu müsst ihr lediglich einen speziellen URL-Parameter an die jeweiligen YouTube-Adressen hängen, um die alte Nutzeroberfläche angezeigt zu bekommen. In dem folgenden Ratgeber möchten wir auf diese Möglichkeit genauer eingehen und euch einige Tipps dazu geben.

YouTube URL ändern

Um das neue „Polymer“-Design von YouTube zu deaktivieren müsst ihr lediglich YouTube aufrufen und den folgenden URL-Parameter hinzufügen:

/?disable_polymer=1

In der Praxis wird dann z.B. also aus:

https://www.youtube.com/channel/UCg0FSqPeiGD_lIiPaaAehQg

die folgende URL:

https://www.youtube.com/channel/UCg0FSqPeiGD_lIiPaaAehQg/?disable_polymer=1

Laut unseren Recherchen funktioniert dies hauptsächlich noch auf YouTube-Kanalseiten, die eigentlichen Videos werden euch trotzdem in dem neuen Design präsentiert. Weiterhin muss der URL-Parameter jedes mal manuell selbst eingetragen und die Seite neugeladen werden.

Browser Plugins

Da das manuelle ändern der YouTube-URL’s zeitaufwändig und wenig praktikabel ist, gibt es dafür auch separate Browserplugins die euch dieses verhalten automatisieren. Solltet ihr z.B. den Firefox-Browser nutzen so könnt ihr euch das Add-On „Disable Polymer on YouTube“ herunterladen. Dieses ist auf der offiziellen Mozilla-Webseite verfügbar und natürlich komplett kostenlos.

Für den beliebteren Chrome-Browser gibt es mit der Erweiterung „Restore Classic for YouTube“ ein ähnliches Addon zum herunterladen. Den Download findet ihr im normalen Chrome Web Store und die Erweiterung ist ebenfalls kostenfrei downloadbar. Laut dem Entwickler wird auch hier der Webbrowser auf das alte Design von YouTube forciert, sodass ihr das Videoportal in der technisch weniger aufwendigen Version begutachten könnt.

User-Agent Switcher

Eine weitere Möglichkeit besteht, indem ihr den Browser-User-Agent ändert, dies ist ebenfalls mit verschiedenen Browser-Plugins möglich. Solltet ihr dort dann Opera 12.14 einstellen, so wird auch das Videoportal das ältere Design ausliefern, da die neueren Features offenbar nicht mehr, von dem angeblich alten Browser, unterstützt werden.



(Bild: YouTube)
Datum:
04.10.2020, 04:04 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de