Fritz!Box USB-Energiesparmodus aktivieren

Wie ihr sicherlich wisst, lassen sich auch externe Festplatten an den USB-Ports der Fritz!Box nutzen um als Netzwerkspeicher zu dienen. Doch im dauerhaften Betrieb können diese auch die Stromkosten etwas in die höhe schließen lassen, weshalb man verschiedene Energiespareinstellungen zur Auswahl hat, weiteres dazu erfahrt ihr im folgenden Beitrag.

Energiesparmodus für Festplatten

Externe Festplatten kann die Fritzbox automatisch nach einigen Minuten Inaktivität abschalten, dazu müssen wir lediglich die folgenden Schritte befolgen:

  • Webbrowser öffnen und die Adresse „fritz.box“ aufrufen
  • Nun loggen wir uns mit dem Fritzbox Passwort in die Weboberfläche ein
  • In der linken Seitenleiste wählen wir den Menüpunkt „Heimnetz“ aus
  • Nun klicken wir auf den Unterpunkt „USB / Speicher
  • Auf der rechten Seite wählen wir nun den Tab „USB-Einstellungen“ aus
  • Im oberen Bereich finden wir nun ein Dropdown-Menü über das die Zeit eingestellt werden kann
  • Danach muss noch auf den „Übernehmen“ Button geklickt werden

Im oberen Fall schaltet die Fritzbox dann die externe USB-Festplatte automatisch nach 10 Minuten in den Ruhezustand, ein erneuter Zugriff dauert dann zwar einige Sekunden länger, spart dafür allerdings auch viel Energie ein.

USB-Energiesparmodus

Im unteren Bereich können zudem auch allgemeine USB-Stromsparoptionen definiert werden, viele neuere Fritzbox-Modelle sind nämlich mit USB 3.0 Anschlüssen ausgestattet die mehr Energie benötigen. Über das Webinterface kann die Geschwindigkeit dieser Ports individuell gesenkt werden um Stromkosten einzusparen.

Der USB 3.0 Modus bietet sich für schnelle externe SSD-Festplatten an, der langsamere USB 2.0 Modus reicht dagegen oftmals für USB-Sticks oder langsamere mechanische Festplatten aus. Die Lese- und Schreibgeschwindigkeit sinkt allerdings dadurch, im Zweifelsfall sollten einfach mal beide Einstellungsoptionen probiert und getestet werden. Wie bereits im oberen Abschnitt müssen die Einstellungen mit Klick auf „Übernehmen“ bestätigt werden.



(Bild: AVM)
Datum:
27.09.2020, 04:05 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de