Unheimlich: Deep Fakes werden immer besser

Im Zuge eines Deep-Fake-Experiments wurden dem bereits verstorbenen US-Präsidenten Richard Nixon neue Worte in den Mund gelegt, die er so noch nie geäußert hatte. Umgesetzt wurde das Projekt mit Bildmaterial von Richard Nixon, einem Schauspieler sowie dem Einsatz von Deep Fake Software (Canny AI) und einer Stimmenverfremdung-Applikation (Respeecher).

Das Ergebnis kann sich dabei sehen lassen und ist fast perfekt umgesetzt worden, den entsprechenden YouTube-Clip haben wir euch nachfolgend eingebunden:

Übrigens existiert auch vom nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un ein entsprechendes Deep Fake Video, dieses wurde im Zuge einer Werbekampagne erstellt und möchten wir euch ebenfalls nicht vorenthalten:



(Bild: YouTube)
Datum:
15.10.2020, 04:06 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de