Im Test: YI Dome Camera 1080p

Heute testen wir für euch eine neue Überwachungskamera von dem Hersteller „YI Technology“, dabei handelt es sich um eine kleine drehbare IP-Kamera mit Nachtsichtfunktion. Preislich liegt die „YI Dome Camera 1080p“, je nach Onlineshop, zwischen 60 und 90 Euro. Das Modell gibt es sowohl als schwarze, wie auch weiße Version zu kaufen*. 

Unboxing

In der Verpackung finden sich neben der eigentlichen YI Dome Camera auch ein Micro-USB Kabel, ein USB-Netzteil sowie zusätzliches Befestigungsmaterial inkl. Schrauben und Dübel. Weiterhin liegt selbstverständlich auch noch eine Kurzanleitung dem Paket bei.

Einrichtung

Für die Ersteinrichtung müssen wir zunächst die offizielle „YI Home“-App auf unser Smartphone herunterladen. Die Software steht für iOS- wie auch Android-Geräte, in den offiziellen Appstores zum Download bereit. Beim ersten Start muss zudem noch ein YI-Account erstellt werden, damit wir später die Kameraeinstellungen vornehmen können.

YI Home
YI Home
Preis: Kostenlos+
YI Home
YI Home
Preis: Kostenlos

Sobald wir uns in den neu erstellten Account eingeloggt haben, können wir eine neue IP-Kamera über die Smartphone-App anlegen. Dort wählen wir dann das passende Modell aus und wählen das WLAN-Netzwerk für unsere Überwachungskamera aus. Nun können wir die Kamera, mittels dem beiliegenden Micro-USB Kabel, auch mit dem Strom verbinden.

Nach Abschluss der Konfiguration erstellt uns die Smartphone-App einen QR-Code, diesen halten wir nun in kurzem Abstand vor die aktive Kamera. Nach ein paar Sekunden sollte die YI Dome Camera diesen erkennen und mittels Sprachausgabe darauf hinweisen, anschließend verbindet sich diese automatisch mit unserem WLAN-Netzwerk.

Technische Daten

Im folgenden noch die technischen Daten der YI Dome Camera 1080p:

  • Auflösung bis zu 1920*1080 Pixel
  • Linse: f2.5mm DFOV 112°
  • Eingebauter Lautsprecher und Mikrofon
  • MicroSD-Kartenslot
  • Unsichtbare IR-LEDs für Nachtsicht
  • WLAN 802.11gbn mit 2,4 GHz
  • Aufnahme in H.264
  • Bewegungserkennung
  • „Weinendes Baby“-Erkennung
  • Stromversorgung über Micro-USB

Benutzung

Die YI Dome Camera 1080p bietet euch zahlreiche Erkennungs- und Alarmfunktionen. So können Bewegungen oder auch Geräusche problemlos erfasst werden, um den Anwender mittels Smartphone-App zu benachrichtigen. In den Kamera-Einstellungen lassen sich zudem eine Vielzahl von Anpassungen vornehmen:

In der Grundansicht der sogenannten „YI Home“-App wird das aktuelle Bild der Überwachungskamera groß dargestellt. Darüber hinaus lässt sich die Videoqualität mittels der „SD / HD“-Schaltfläche umschalten, Bilder oder Videos können über die entsprechenden Symbole ebenfalls auch manuell aufgezeichnet werden.

Da die Kamera sowohl über ein eingebautes Mikrofon, als auch einen Lautsprecher verfügt, kann die Dome Camera auch als Gegensprechanlage genutzt werden. Durch die unten angeordnete Steuer-Schaltfläche lässt sich die Kamera außerdem in alle möglichen Richtungen drehen.

Überwachung

Wie ihr aus den technischen Daten schon entnehmen konntet, verfügt die YI Dome Camera 1080p auch über einen eingebauten Micro-SD Kartenslot. Damit können die aufgenommenen Überwachungsclips direkt auf der Speicherkarte gesichert werden, eine 32 GB Karte reicht dabei laut dem Hersteller für bis zu 39 Stunden Daueraufnahme.

Alternativ bietet YI Technology auch einen Cloud-Speicherplatz für die erstellen Überwachungsaufnahmen an. Dieser optionale Service kostet gute 3 Euro pro Monat und lässt sich problemlos mittels PayPal bezahlen. Die Aufnahmen bleiben 15 Tage lang sicher in der Cloud gespeichert, weiterhin können diesen Service-Plan ganze 5 Kameras gleichzeitig nutzen.

Fazit

Für gerade einmal 60 Euro bietet die IP-Überwachungskamera von YI Technology ein sehr gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Die Ersteinrichtung mittels QR-Code ist innovativ und für jeden leicht durchzuführen. Weiterhin haben uns auch die komplett unsichtbaren Infrarot-LED’s sehr gut gefallen. Wer also auf der Suche nach einer günstigen und komplett drehbaren, Kamera ist, der kann hier bedenkenlos zugreifen*.



Drehbare Kamera von YI Technology. (Bild: Xgadget.de)
Datum:
01.05.2018, 16:56 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare
* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de