Xiaomi Foldable wird wohl nicht günstig

Schon seit längerer Zeit kursieren Gerüchte über ein Foldable von Xiaomi, doch jetzt sind auch einige konkrete Hinweise dazu aufgetaucht. Laut einer TENAA-Zertifizierung mit der Bezeichnung „M2011J18C“, arbeitet der chinesische Hersteller wohl tatsächlich an einem faltbaren Smartphone, weitere Details fehlen allerdings.

Dennoch wollte Xiaomi vor kurzem in einer Umfrage wissen, ob Nutzer in China über 1300 Euro für ein neues Smartphone ausgeben würden. Dies könnte als Indiz für die Preisgestaltung bei einem möglichen Fold-Smartphone gewertet werden. Samsung verlangt für sein „Galaxy Z Fold2“ etwa einen Preis von derzeit 1500 Euro, somit würden umgerechnet 1300 Euro (+) für ein Xiaomi Modell durchaus realistisch sein.

Offiziell hat das chinesische Unternehmen natürlich noch keine Details diesbezüglich veröffentlicht, mit einem Release könnte man aber vermutlich noch im Jahre 2021 rechnen.



(Bild: Xiaomi)
Datum:
01.03.2021, 00:11 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de