Telegram könnte bald Premium-Abo einführen

Der kostenfreie Messenger „Telegram“ könnte schon bald über ein optional kostenpflichtiges Premium-Abo verfügen, dies hatte der Gründer Pavel Durov vor kurzem bestätigt. Die Vorteile für zahlungswillige User sollen sich dabei allerdings wohl in Grenzen halten und sollen sich hauptsächlich auf das senden von größeren Dateien und Dokumenten beschränken.

Neben der Einführung eines Premium-Abos wird es voraussichtlich auch Werbebanner in Telegram-Kanälen geben, in Privat- oder Gruppen-Chats soll man dagegen von sämtlichen Werbebotschaften weiterhin verschont bleiben. Telegram wird nach eigenen angaben von über 500 Millionen Nutzern weltweit verwendet, die Serverinfrastruktur hinter einem solchen Messenger verursacht regelmäßige Kosten in Höhe von mehreren Millionen Euro die bislang hauptsächlich vom Privatvermögen des Gründers Pavel Durov bezahlt wurden. Der Schritt nun langsam auf herkömmliche Finanzierungsmodelle umzuschwenken scheint also nachvollziehbar zu sein.



(Bild: Xgadget.de)
Datum:
14.06.2022, 04:56 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de