SMIC landet ebenfalls auf US-Blacklist

Nachdem Huawei nun beim chinesischen Halbleiterfertiger SMIC seine Smartphone-Chips erwirbt, landet nun auch die Foundry auf der US-amerikanischen Blacklist. Damit ist nun auch SMIC von vielen Handelsrestriktionen geplagt, die Fertigung und der weitere Ausbau dürfte deutlich erschwert werden.

SMIC kann bislang im 14nm Verfahren Chips produzieren, ist allerdings auch auf Technik von amerikanischen Unternehmen angewiesen. Zwar gibt es teilweise auch Alternativen aus Europa und Japan, doch damit dürfte der schnelle Ausbau stark ins Stocken geraten.

Fraglich bliebt ob und wann sich Amerika wieder mit China einigen wird, der Aktienkurs von SMIC gab auf Tradegate um über 11 Prozent nach.




Tags:

(Bild: smics.com)
Datum:
01.12.2020, 04:46 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de