iPhone 2018: Erster Leistungstest aufgetaucht

Bei dem Benchmark-Portal „Geekbench“ wurde ein neuer Leistungstest veröffentlicht, der auf die Hardware des iPhone 2018 hinweisen könnte. Laut dem hochgeladenen Benchmark gibt sich das Gerät als „iPhone 11,2“ aus und verfügt über mehr Arbeitsspeicher sowie über eine höhere Taktfrequenz als das bislang erhältliche iPhone X. 

Mehr Hardwareleistung

Nach den ermittelten Werten verfügt das 2018er iPhone über einen Arbeitsspeicher von 4 GB (das iPhone X verfügt über 3 GB). Weiterhin wurde die CPU-Taktfrequenz erhöht, diese liegt nun bei 2,49 GHz statt 2,4 GHz. Mit dem A12-Prozessor wird weiterhin auf 6 Prozessorkerne gesetzt, allerdings ist der L1-Cache von 32 auf 128 KB gewachsen.

Vorstellung im Herbst

Vermutlich wird Apple das iPhone 2018 auch wieder im Herbst diesen Jahres vorstellen. Bislang fanden die entsprechenden Apple-Keynotes meistens zwischen September und Oktober statt, das iPhone X wurde im letzten Jahr allerdings erst im November veröffentlicht.



Benchmark des iPhone X Nachfolger aufgetaucht. (Bild: Apple Inc.)
Datum:
04.07.2018, 22:30 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de