Gearbest: Datenpanne behoben – Kundendaten sind wieder sicher

Vor kurzem haben einige Sicherheitsforscher eine Sicherheitslücke beim chinesischen Onlineshop Gearbest entdeckt, so konnte etwa auf die zentrale Kundendatenbank zugegriffen werden, inklusive Adressdaten und Zahlungsinformationen. Gearbest hat zwischenzeitlich eine Stellungnahme abgegeben und das Problem behoben.

Demnach konnten technisch versierte Nutzer die betroffene Datenbank zwischen dem 01. und 15. März 2019 öffentlich abrufen, Grund dafür war offensichtlich eine Fehlkonfiguration der internen Firewall. Die offizielle Stellungnahme wurde seitens Gearbest auch auf der Facebook-Seite gepostet, betroffene Nutzer werden von diesem Problem per eMail informiert werden.



(Bild: Gearbest.com)
Datum:
17.03.2019, 09:17 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de