Freenet TV: Private DVB-T2 Sender werden teurer

Solltet ihr Privatfernsehen über Antenne mittels DVB-T2 empfangen, so seid ihr auch Kunde von Freenet TV. Während man bislang die HD-Sender von RTL, ProSieben, Sat1 und Co. darüber für monatlich 6,99 Euro empfangen konnte, werden zukünftig nun 7,99 Euro berechnet.

Ein offizielles Statement seitens Freenet TV gibt es noch nicht, der Anbieter hat mittlerweile allerdings auf Nachfrage bestätigt, dass die Preiserhöhung für Neukunden ab dem 01. September 2022 gilt, Bestandskunden werden dagegen erst ab dem 01. Dezember 2022 den teureren Preis bezahlen müssen.

Als Grund für die Preiserhöhung werden unter anderem gestiegen Energie- und Personalkosten genannt, auch die zunehmende Inflation dürfte einen Beitrag dazu geleistet haben.



(Bild: freenet AG)
Datum:
29.07.2022, 00:24 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de