DotCom-Domains sollen teurer werden

Domains mit der Endung „.com“ sollen zukünftig im Preis steigen, dies sieht zumindest ein neuer Vertrag zwischen der Registry VeriSign und ICANN vor. Statt bislang 7,85 US-Dollar pro Jahr sollen demnächst 10,26 US-Dollar fällig werden – Domain-Anbieter wie Namecheap wehren sich aktuell gegen diese Gebührensteigerung.

Durch die geplante Preiserhöhung würden insgesamt eine Milliarde US-Dollar mehr eingenommen werden, auch bei der „.org“-Domain gibt es aktuell Spekulationen über eine mögliche Preissteigerung. Die DotCom-Endung ist bislang die beliebteste Top Level Domain, zum aktuellen Zeitpunkt sind über 144 Millionen „.com“-Internetadressen registriert.

Mit dem geplanten Vertrag sollen auch zukünftige Preissteigerungen leichter durchsetzbar sein.




Tags:

(Bild: Xgadget.de)
Datum:
14.02.2020, 00:52 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de