DDoS: Regierung und Bundestag werden angegriffen

Die Webseiten des BundestagsAuswärtigen Amts sowie von Bundeskanzlerin Angela Merkel sind seit heute vormittag gegen 10 Uhr offline. Grund ist eine starke DDoS-Attacke von der ukrainischen Hackergruppe „CyberBerkut“, die von Deutschland fordert es dürfe keine politische und finanzielle Unterstützung leisten für das „kriminelle Regime in Kiew“. 

Screenshot von Bundestag.de (07.01.15, gegen 14 Uhr):

Bundestag unter DDoS

Interessant ist hierbei, dass auf den US-amerikanischen Anbieter „Cloudflare“ für die DDoS-Bekämpfung zurückgegriffen wird. Fraglich warum man als Regierung nicht auf den deutschen Anbieter „Link11“ setzt. Man hat wohl aus der NSA-Affäre doch keine Konsequenzen gezogen…

Regierungssprecher Steffen Seibert bestätigte die DDoS-Attacke heute Mittag:

„Ich kann sagen, dass seit etwa 10 Uhr die vom Bundespresseamt betriebenen Internetauftritte (…) zeitweise nicht erreichbar sind.“
Das Rechenzentrum des Dienstleisters stehe „unter einem schweren Angriff“
„Es sind Gegenmaßnahmen eingeleitet“



Datum:
07.01.2015, 14:31 Uhr
Aktualisiert:
07.01.2015, 17:22 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de