Tronxy X5SA: 3D-Drucker für Fortgeschrittene

Die Firma Tronxy wurde im Jahr 2015 in Shenzhen gegründet und produziert seitdem hochwertige 3D-Drucker für den fortgeschrittenen Heimanwender. In diesem Beitrag möchten wir euch den Tronxy X5SA etwas genauer vorstellen, dabei handelt es sich um einen 3D-Drucker mit einem maximalen Druckraum von 330 x 330 x 400 mm und ist demnach schon für etwas größere Modelle geeignet.

Mit einem Maschinengewicht von 13 Kilogramm ist der 3D-Drucker nicht gerade leicht, dennoch muss man hier natürlich auch die allgemeine Größe des Geräts berücksichtigen, diese misst immerhin 580 x 645 x 640 Millimeter. Laut Produktdatenblatt wird zudem Auto-Leveling unterstützt, damit entfällt der nervige manuelle Einstellungsprozess nahezu komplett. Wie oftmals üblich wird auch der X5SA als Bausatz geliefert, die Aufbau und zusätzliche Videoanleitung sollte aber keine Probleme bereiten:

Der Tronxy X5SA ist bei verschiedenen Onlinehändlern erhältlich und die Lieferung erfolgt ohne weitere Kosten innerhalb weniger Tage:

Touch-Display verbaut

Im Gegensatz zu vielen anderen Einsteigergeräten bietet der Tronxy X5SA ein 3,5″ LCD Touch-Display zur Bedienung. Damit ist die Menüführung des 3D-Druckers komfortabel gelöst und bietet schnellen Zugriff auf alle wichtigen Einstellungen.

Die Druckgenauigkeit liegt beim X5SA zwischen 0,1 und 0,4 Millimeter – je nach gewählten Material und der Druckgeschwindigkeit. Laut Hersteller werden Geschwindigkeit zwischen 20 und 100 Millimeter pro Sekunde unterstützt, die Nozzle-Größe beträgt 0,4 mm, die maximale Drucktemperatur 270 Grad.

Der Drucker ist sowohl unter Windows, macOS als auch Linux einsetzbar und unterstützt die gängigen 3D-Druck Formate wie STL, OBJ sowie üblichen G-Code. Die Datenübertragung kann sowohl über USB als auch mittels microSD-Karte erfolgen, somit kann der Drucker auch an einem anderen Ort ohne direkten PC-Zugriff aufgestellt werden und seine Arbeit verrichten.

Bestellet werden kann der Drucker bei den üblichen Onlinehändlern, beide verschicken den X5SA direkt aus Deutschland – somit fallen keine Mehrkosten für euch an:



(Bild: Tronxy)
Datum:
18.05.2020, 11:44 Uhr
Autor:
Stefan Kröll
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de