Ghidra: NSA veröffentlicht Open-Source-Software

Die National Security Agency hat am 05. März 2019 eine neue Open-Source-Software vorgestellt, das Programm hört auf den Namen „Ghidra“ und ist ein Reverse-Engineering-Tool für die Analyse von Binärdateien. Mit Ghidra ist es möglich den maschinenlesbaren Code von fremder Software zu dekompilieren und anschließend für Menschen lesbar zu machen.

Zwar gibt es ähnliche Software schon länger auf dem Markt, diese wurde bislang aber meist zu hohen Preisen vertrieben, da Ghidra zudem in Java umgesetzt wurde ist die NSA-Software auch Plattformunabhängig und kann damit unter Windows, Linux als auch unter macOS verwendet werden. Die Open-Source-Software kann ab sofort von der offiziellen Homepage heruntergeladen werden – das Zip-Archive ist knappe 300 Megabyte groß.




Tags: ,

(Bild: ghidra-sre.org)
Datum:
08.03.2019, 05:51 Uhr
Autor:
Comments:
Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* gesponserter Link
Blogverzeichnis - Bloggerei.de